Krankengymnastik Übungen

Je nach Erkrankung oder gesundheitlichen Beschwerden werden in der Krankengymnastik verschiedene Techniken eingesetzt bzw. Übungen durchgeführt:

  • Das Funktionelle Üben begünstigt aktiv die Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken des Patienten.
  • Mobilisation umfasst passive Übungen, bei denen der Physiotherapeut  den Körper des Patienten, der häufig bettlägerig ist, mobilisiert bzw. bewegt.
  • Haltungsturnen ist ein Bereich, bei dem Betroffene durch gezielte sportliche Übungen geschwächte Muskulatur stärken. In diesen Bereich fallen z. B. die Rückenschulen, die nach Abklingen akuter Schmerzzustände Linderung bringen.
  • Atemübungen sind insbesondere für Lungen- und Asthmakranke von Bedeutung, haben aber auch auf viele andere Patienten eine entspannende Wirkung, da hier gezielt die Entkrampfung der Atemmuskulatur geübt wird.
  • Lähmungen werden mit speziellen Krankengymnastik Übungen wie Bobath durchgeführt. So werden alltägliche Bewegungsmuster so lange wiederholt, bis sich im Gehirn die durch die Lähmungsursache „gelöschten“ Abläufe neu entwickelt haben.

Wir freuen uns auf Sie

Physiotherapie, Krankengymnastik und Massagen sind die Kernkompetenzen von der Praxis Bernhardi aus Hannover. Ihre Gesundheit ist unsere Leidenschaft. Wir freuen uns auf Sie.

Krankengymnastik_Hannover_Gymnastik