Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie unterstützt die Medizin zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparats. Die Manuelle Therapie wird also insbesondere bei Gelenken, Muskeln und Nerven angewendet. Nur speziell weitergebildete Physiotherapeuten sowie Masseure dürfen die Manuelle Therapie durchführen. Eine Manuelle Therapie wird durch den behandelnden Arzt nach vorheriger Diagnosestellung verordnet. Hierbei richtet sich die Menge der verordneten Therapien nach der Diagnose. Um Die Ausbildung zum Manualtherapeuten zu erlangen, benötigt man eine mindestens 260 stündige Fortbildung, welche jedoch bei den meisten zugelassenen Fortbildungseinrichtungen die 400 Stunden übersteigt.

Wir freuen uns auf Sie